Im Leimental wird gebraut

85 Tage

seit dem letzten Braugang

?

bis zum nächsten Braugang

200 Liter

pro Braugang

10500 Liter

seit Gründung

Der nächste Rampenverkauf beim Milchhüsli ist noch nicht bekannt.


 

Landskroner Bräu - Ihre lokale Brauerei im Leimental! 

Entdecke einzigartige Craft Biere aus der Region, die durch ihren Geschmack überzeugen! Trinken Sie einen Schluck Leimental!

Unsere Biere können Sie an folgenden Orten in 33cl Flaschen beziehen:

Bestellungen über unsere Homepage werden von uns sehr begrüsst und sind gleichzeitig für Sie als Kunde empfehlenswert.
Die auserwählte Ware wird ab einer Menge von einer Harasse in der Region von Rupp Getränke AG kostenlos direkt zu Ihnen nach Hause geliefert!
Die Bestellung und Fakturierung läuft dabei über Landskroner Bräu.


Neue praktische Sixpack-Stoffträger

22.06.2016 | Neuigkeiten | Neuigkeiten, Sixpack
None

Lange haben wir nach einer geeigneten Lösung gesucht, um unsere Biere auch in kleineren Mengen als einer 24-er Harasse adäquat zu präsentieren. Wir hatten seit Beginn klassische Sixpack aus Karton im Angebot, welche jedoch nicht mit unserem Label versehen wurden. Wir fanden diese Variante aus Karton aus ökologischen Gründen (viele Kunden verwendeten die Kartons nur einmal, was nicht der Sinn der Sache war) und aus praktischen Gründen (sobald man die Flaschen getrunken hat, bleibt der Karton übrig und man weiss nicht, wohin damit) nicht optimal. 


Nun präsentieren wir die Lösung: Leichte, handliche 6er-Stoffträger mit unserem Logo kompletieren unser zukünftiges Auftreten! Schaut es euch bei unserem nächsten Rampenverkauf an und lasst euch davon überzeugen! 
Sinn unseres neuen Systems ist es, die Stoffträger jedes mal erneut zu verwenden. Ihr kommt mit einer leeren Stofftasche zu uns und wir füllen sie wieder! Eine praktische, umweltfreundliche und originelle Lösung, wie wir finden. Ein weiterer Vorteil der Tasche: Man kann sie so klein machen, dass sie problemlos in einer Jackentasche verstaubar ist.


Telebasel bei Landskroner Bräu

24.04.2016 | Neuigkeiten | Personalisiertes Bier, Telebasel, Bollwerk Bier
None

Heute war Telebasel zu uns im Milchhüsli zu Besuch! Zusammen mit der Buvette am Bollwerk haben wir ein personalisiertes Bier hergestellt: Das Bollwerk Bier. Im kurzen Bericht von Telebasel bekommt man einen Überlick über unsere Abläufe in der Produktion. Vom Brauen über's Abfüllen bis hin zum Etikettieren! Nebst dem Bericht in den Tagesthemen wurde uns auch ein Online-Artikel gewidmet. 

Das Bollwerk Bier wird auf 1'500 Flaschen limitiert sein. Designt wurde es von Landskroner Bräu. Ab Mitte Mai wird es an der Buvette am Bollwerk an der Wallstrasse in Basel (Nähe Heuwaage) erhältlich sein. 


Bier vom Milchhüsli im Milchhüsli

18.01.2016 | Neuigkeiten | Zeitungsartikel
None

Seit einiger Zeit ist unser Landskroner Blond sowie das Landskroner Brunette beim Lokal "Milchhüsli" an der Missionsstrasse in Basel erhältlich.
Mit Freude durften wir den Artikel der TagesWoche lesen, welcher Pläne von Gastro-Unternehmer Roger Greiner erläutert. Nach dem gescheiterten Unterfangen "Caffè Bologna" einiger Studenten der Universität Basel, nahm sich Roger Greiner dieser Herausforderung an und brachte das Lokal wieder auf Vordermann. Mit seiner betriebswirtschaftlichen Erfahrung und dem Know-How wurde ein neues Konzept erschaffen, welches Potential hat.

Ein Teil dieser Strategie ist es, Synergien zu Nutzen und lokale, einzigartige Produkte im Sortiment zu haben. Zwei davon sind unsere Landskroner Biere. Als bisher einziges Lokal in Basel, werden im Milchhüsli Landskroner Biere verkauft. Die regionalen Biere kommen gut an und locken neue Kundschaft an.

Die Zusammenarbeit vom Milchhüsli und Landskroner Bräu wird sehr wahrscheinlich noch ausgebaut. Wir haben gemeinsam mit Roger Greiner schon über einige Ideen disskutiert. Für die Zukunft dürfen wir gespannt sein...


Besuch aus dem Oberstufenzentrum Leimental

22.09.2015 | Neuigkeiten | OZL

Mit Freude durften wir Schüler aus dem Oberstufenzentrum Leimental bei uns im Milchhüsli begrüssen! Alle Schritte, vom Schroten übers Brauen und Gären bis hin zum Abfüllen und Etikettieren wurden erläutert. 
Es war ein gelungener Abend, auch wenn leider aufgrund des noch jungen Alters der Schüler eine Degustation einer unserer Kreationen fehlte.